/// Kundgebung ///

BESL unterstützte den Bundesverband evangelische Behindertenhilfe bei der Planung, Organisation und Durchführung einer Kundgebung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG). Unter dem Motto „TEILHABE – jetzt erst Recht!“ wurden anlässlich der Anhörung im Bundestags-Ausschuss für Arbeit und Soziales sechs Kernforderungen an die Politik übergeben.

Rund 5.000 Menschen mit und ohne Behinderung oder psychischer Erkrankung waren hierzu vor dem Reichstag zusammengekommen. Mechthild Rawert (SPD) nahm stellvertretend für die Abgeordneten des Deutschen Bundestags die sechs Kernforderungen der Fachverbände entgegen und bedankte sich für das Engagement der Teilnehmenden.

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist ein geplantes Gesetz, das die Leistungen für Menschen mit Behinderung neu regelt. Dadurch sollen die derzeitigen rechtlichen Regelungen im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) reformiert, aus der Sozialhilfe herausgelöst und zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwickelt werden. Ziel ist es, die Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu stärken.

 

/// Leistungen ///

Beratung /// Bühnentechnik /// Lichttechnik /// Tontechnik /// Stagemanagement /// Unterstützung bei der Antragstellung /// Kommunikation mit diversen Behörden (Bundestag, LKA, Polizei) im Vorfeld /// Schnittstelle zwischen Polizei und Veranstalter vor Ort /// Aufplanung der Flächen /// Infrastruktur

/// Anprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Axel Wendt